Startseite
    Allgemeines
    Bushido
    Jungenerziehung
    Mädchenerziehung
    Geschichte
    Kampfkunst
    Sagen
  Archiv
  Literatur
  Gästebuch

   Das alte Japan und die Welt der Samurai

http://myblog.de/kampfkunst

Gratis bloggen bei
myblog.de





Methoden - Erziehung Jungen

Die Erziehung der Jungen in der Samurai- Gesellschaft war bis ins Jugenalter von Härte und Strenge gekennzeichnet.

Die praktische Erziehung begann schon früh- zwar in bestimmten Maße auch liebevoll, vor allem aber streng.

Die Jungen sollten sich und ihren Körper zu beherrschen lernen und Schmerzen klaglos ertragen. Auf verschiedene Weise wurden Selbstkontrolle, Härte und Furchtlosigkeit antrainiert.

Dazu wurden sie beispielsweise früh geweckt, mussten im ungeheizten Zimmer spielen oder Nahrungsentzug über sich ergehen lassen. Sobald das Kind alt genug war, wurde ihm im benachbarten Kloster Lesen und Schreiben beigebracht. Der teilweise sehr lange Weg musste immer, auch bei Sturm und Kälte, zu Fuß und oft ohne Mantel und barfuß zurück gelegt werden. Später wurde Angst nach unseren Vorstellungen völlig undenkbar dadurch bekämpft, dass der kleine Samurai die Nacht allein auf dem Friedhof oder auf dem Richtplatz zwischen Leichen verbringen.

21.5.08 12:47
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung